25
Jun 2018

Ferien mit Oma und Opa


Sie wollen den perfekten Familienurlaub mit Großeltern, Eltern/Elternteil und den Kindern gemeinsam verbringen oder die Großeltern mit den Enkeln auf die Reise schicken?! Dann gehört Österreich sicherlich zu den besten Zielen, die Sie dafür auswählen können und damit gehört es auch zu den besten Standorten für ein eigenes Ferienhaus. Das Alpenland ist perfekt für den Mehrgenerationen-Urlaub. Die Gründe dafür sind facettenreich.

Abwechslungsreiche Freizeitmöglichkeiten

Mit Oma und Opa in den Alpen Urlaub machen

Die Freizeitaktivitäten in Österreich sind vielfältig und damit werden nicht nur die Bedürfnisse unterschiedlicher Menschen bedient, sondern auch die Bedürfnisse der verschiedenen Generationen. Während die Jüngeren sich bei Spiel und Spaß voll austoben können, können Oma und Opa es ruhiger angehen, sich einen Wellnesstag gönnen oder entspannt zum Wandern gehen. Oder wie wäre es, wenn die Eltern sich einmal einen Tag zum Abschalten gönnen und die Großeltern währenddessen Zeit mit den Enkeln verbringen?! Aber auch den gemeinsamen Erlebnissen steht nichts im Wege.

Was halten Sie zum Beispiel davon, zusammen die Natur zu erkunden? Das Angebot an Wander- und Fahrradwegen ist groß in Österreich. Es gibt verschiedene Schwierigkeitsstufen und so lässt sich sicherlich das Passende finden, um mit der gesamten Familie frische Luft zu schnuppern und Flora und Fauna zu entdecken. Und wer Interesse an der Geschichte Österreichs hat, findet sicher eine interessante Burg oder ein romantisches Schloss. Oftmals bieten diese auch spezielle Ausstellungen an, die für jung und alt interessant sein können. Zudem finden sich viele Museen, die es lohnt, zu besuchen.

Schnelle Anreise zum Zielort

Mit dem Zug schnell ans Ziel kommen

Im Sommer kann man an den zahlreichen Seen oder in den vielen Freibädern Sonne tanken und baden gehen. Und in den Wintermonaten gibt es in Österreich sicher die optimale Piste, um entspannt Ski zu fahren, zu Snowboarden oder den Schlitten auszuprobieren – und das für alle Generationen. So könnten die Eltern zum Beispiel Skifahren, während ihre Kinder einen Anfängerkurs belegen.   

Neben dem vielfältigen Freizeitangebot spricht der kurze Anfahrtsweg für Österreich als Urlaubsziel. Schnell und unkompliziert gelingt die Anreise – egal ob mit Bus, Bahn (siehe dazu extra Blogartikel), dem Auto oder dem Flugzeug. Für Deutsche gibt es außerdem kaum eine Sprachbarriere. Will man mit der gesamten Familie verreisen, kann dies ein weiterer Grund sein, der für Österreich spricht. Denn so kann jeder – einmal abgesehen von Kleinkindern – die Speisekarten oder die Informationen in Ausstellungen und die Infotafeln auf Wanderwegen problemlos lesen und es muss nicht ständig übersetzt werden.

Ein Ferienhaus ist die beste Wohnsituation

Ein eigenes Ferienhaus bietet viel Platz für die ganze Familie

Welche Aktivitäten Sie auch gemeinsam unternehmen, wichtig ist, dass Sie sich während der ganzen Zeit wohlfühlen. Dafür sollten Sie sich zwischendurch gegenseitig ein wenig Zeit und Platz gönnen. Denn ein gemeinsamer Urlaub bedeutet nicht 24 Stunden des Tages zusammen zu sein. Deshalb ist es nicht unbedingt empfehlenswert, sich ein Hotelzimmer zu teilen. Die perfekte Wohnsituation für den Mehrgenerationen-Urlaub ist wohl das Ferienhaus. Hier kann man viel Zeit miteinander verbringen, sich aber auch aus dem Weg gehen. Ansonsten kann es schon einmal zu Konflikten kommen – schließlich sitzt man zu Hause wohl in den wenigsten Fällen so lange Zeit so sehr aufeinander wie im Urlaub. Für ein Ferienhaus als Unterkunft für die gesamte Familie spricht aber auch, dass gemeinsam gekocht und gegessen werden kann – und das ganz entspannt.

Als Familie gemeinsam Zeit verbringen

Die Sommerrodelbahn ist ein Spaß für jung und alt

Hat man Kinder dabei, ist es nicht immer angenehm in Restaurants zu essen. Zum einen ist es – je nach Alter der Kleinen – nicht immer einfach für sie, sich so lange Zeit ruhig zu halten und zum anderen schmeckt das selbstgekochte Essen doch oftmals viel besser. Und wer mit Baby unterwegs ist, kennt sicherlich die unangenehme Situation, wenn das Liebste lauthals losschreit und man so die Blicke vieler Besucher auf sich zieht. Abgesehen davon kann das Essen mit der ganzen Familie in Restaurants sehr kostspielig werden. Außerdem ist das gemeinsame Kochen und Backen auch ein tolles Erlebnis, dem im Urlaub nachgegangen werden kann. Oder wie wäre es, wenn sich Großeltern und Enkel zusammentun und die Eltern mit einem Frühstück überraschen? Die Freude darüber ist sicherlich groß.

Und sollte das Wetter einmal nicht so richtig mitspielen, kann im Ferienhaus gemeinsam gespielt oder gelesen werden. In einem Hotelzimmer fehlt Kindern oftmals der Platz zum Austoben. Sollte der Nachwuchs im Ferienhaus nicht mehr stillhalten können, sind Fangen- oder Verstecken spielen gute Alternativen zu malen, basteln oder lesen.

Falls Sie jetzt neugierig geworden sind, finden Sie hier unsere aktuellen Ferienimmobilien: Angebote ansehen

Ausgewählte Beiträge aus unseren News & Blog

19. Jul 2018

Seefeld - unbegrenzte Möglichkeiten

Die Ferienregion Seefeld ist bei jungen und alten Urlaubsgästen gleichermaßen beliebt. Warum gerade dieser Teil Österreichs so eine Faszination ausübt, verraten wir Ihnen in unserem Blogartikel.

09. Jul 2018

Zweitwohnsitz in Österreich

Wer eine Ferienimmobilie als Zweitwohnsitz oder Nebenwohnsitz in Österreich kaufen möchte und seinen Hauptwohnsitz in Deutschland hat, der…

04. Jul 2018

Almhütten - die letzte Freiheit

Alle Liegestühle sind längst reserviert, Abendbuffet heißt Schlange stehen und nachts hämmert die Disco von nebenan. Warum wir den Urlaub in einer Almhütte einer Pauschalreise vorziehen würden.

25. Jun 2018

Ferien mit Oma und Opa

Wer mit der ganzen Familie inklusive Oma und Opa in den Urlaub fährt, der hat nicht nur ganz viel Spaß, sondern braucht auch jede Menge Platz. Im eigenen Ferienhaus kein Problem!

18. Jun 2018

Österreichs Tourismus verzeichnet Höchstwerte

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Österreichs Tourismus verzeichnet wieder einmal Höchstwerte. Wir erzählen Ihnen, warum das keine Überraschung ist.

11. Jun 2018

Die alpine Ferienimmobilie als Investment

Alpine Immobilienmärkte sind schon längst kein Geheimtip mehr. Tortzdem gilt es ein paar Faktoren zu beachten, damit Ihre Ferienimmobilie zum Erfolg wird und eine gute Rendite abwirft.

Kontaktieren Sie uns jetzt!

Telefon: +49 (0) 89 / 75 969 888 20

oder schreiben Sie uns hier:

* = Pflichtfeld

Jetzt Gratis-Ratgeber nutzen


Gratis-Ratgeber

Die 5 fatalsten Fehler, die Sie
beim Kauf Ihrer Ferienimmobilie
unbedingt vermeiden müssen!

Gratis anfordern!
Ausgezeichnet.org